Sie sind nicht angemeldet.

Kontrollzentrum

do7oh

Afu-Novice

  • »do7oh« ist männlich

Beiträge: 380

Über mich: - 1978-1980 CZ Jena (Feinmechanikerlehre), OHS LSK/LV Franz Mehring
- 1980-1987 HU Berlin, Sektion Physik (Meteorologiestudium)
- 1987-1990 ZFWW LSK/LV Fuerstenwalde (Satellitenmeteorologie)
- 1990-1991 AdW-IKF Satellitenbodenstation Neustrelitz (Geofernerkundung)
- 1991-1993 GTA Ingenieurbuero fuer Geoinformatik Neubrandenburg
- 1993-1996 'Freelancer' (Umweltmeteorologie)
- seit 1996 TROPOS Leipzig (Aerosol- und Wolkenphysik)

Level: 31 [?]

Erfahrungspunkte: 351 896

Nächstes Level: 369 628

  • Nachricht senden

1

Freitag, 3. August 2018, 15:57

"Haette, haette, Fahrradkette"

Am 1.8. 2018 hat mir Mirko dankenswerterweise eine E-Mail von DG3FK (BCC) weitergeleitet,
die der eine oder andere von euch auch bekommen hat und in der Harald (Absender) mitteilte, dass er von einem Funkfreund aus Kassel beauftragt wurde, eine funktionsfaehige Antennenanlage an den Mann zu bringen,
um sie vor der Verschrottung zu bewahren. Der OM moechte die Anlage aus Altersgruenden verschenken bzw. gegen eine Spende fuer einen ortsansaessigen Verein abgeben. Die Anlage muesste selbst demontiert und abgebaut werden. Ich habe sofort angerufen und wurde als dritter Interessent gelistet:
Es handelt sich um folgende Teile:
- 10-m Versatower von Fritzel mit seitlicher Wandbefestigung
- MOSLEY BEAM 7-28 MHz in verstaerkter Ausfuehrung
- Rotor mit Steuergeraet und Steuerkabel
- Multibanddipol mit zwei 10 m hohen Steckmasten.
MIRKO, RAGNAR, und TOM waren sofort bereit, mich im September bei der Demontage und dem Abstransport nach Leipzig zu unterstuetzen! Herzlichsten Dank!!! DIETMAR haette mir sicher auch seinen Anhaenger geliehen.
Der Fritzel-Mast ist aber leider nur zweiteilig mit Segmentlaengen von 5-6 m, die ich absolut nicht "handeln" kann in Klein Vielen (ich denke an eine Remote Station auch fuer Klubbetrieb).

Harald teilte mir heute per Telefon mit, dass Funkamateure aus Eschwege (nur 50 km von Kassel) ebenfalls grosses Interesse an der Anlage haben und die Demontage bewerkstelligen koennen. Sie wuerden es auch gleich tun. Schade fuer mich (uns), aber der Hauptzweck wurde erfuellt: die Anlage muss nicht dem Schrott uebergeben werden. Ich komme nicht heute und nicht morgen zu einem solchen Projekt. Aber diese Gelegenheit waere superguenstig gewesen. Kennt jeder. Die Mastmontage haette an einem auf meinem Grundstueck stehenden Betonmast erfolgen koennen.
Erstmal danke fuer die Info und eure Bereitschaft, mich mit Zeit, Erfahrung und Muskelkraft zu unterstuetzen.
73
Olaf
»do7oh« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bild 5.JPG
  • Bild 8.JPG

Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?